- Heinz Karbus
    vor
   
         
063.  07.05.07        << zurück
  Heinz Karbus - ein Leben für die Architektur  
 
A palaver bringt einen Ausschnitt aus einem Gespräch von Architekt Heinz Karbus mit Friedrich Achleitner.

Heinz Karbus durchläuft in seiner Jugend eine fundierte Ausbildung in der Bundesfachschule für Bau- und Möbeltischlerei in Hallstatt und wird dort mit herausragenden Lehrerpersönlichkeiten konfrontiert. Verzögert durch die Wirren des zweiten Weltkrieges studiert er an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien in der Meisterklasse bei Professor Oswald Haerdtl.
Gleich nach seinem Diplom eröffnet er sein Architekturbüro in Bad Ischl, das für nahezu vierzig Jahre die vielfältigsten Bauaufgaben mit hohem Anspruch an die formalen Qualitäten der Architektur, den Kontext, sowie an die Funktion und die handwerkliche Qualität realisierte. Insbesondere die Ausgewogenheit zwischen Erscheinungsbild und Stellenwert der Gebäude und die konsequente zeitgemäße Architektursprache ohne Anbiederung an unbegründete regionale Konventionen ist wohltuend.
Wiederholt gelingt es Architekt Heinz Karbus Künstler so am Bau zu beteiligen, dass die Werke zu unverzichtbaren Elementen der Bauten und der Räume werden.
Obwohl Architekt Karbus weitgehend als regionaler Einzelkämpfer agieren muss, entspricht sein Werk den gehobenen Ansprüchen des internationalen zeitgenössischen Architekturschaffens. Architekt Heinz Karbus unterrichtet 1962-1989 auch an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt in Hallstatt die Meisterklasse für Bautischlerei und Möbeldesign in Konstruktion und Design. Im Jahre 1989 muss Architekt Karbus sein Atelier aus gesundheitlichen Gründen schließen.
1999 legt Heinz Karbus seine Dissertation bei Professor Martin Kubelik an der TU Wien vor, welche die bauliche Entwicklung der Kurorte Bad Ischl und Karlsbad/Karlovy Vary von Ihren Anfängen bis zum Jahr 1997 vergleicht.

Die DVD bietet erstmals einen Gesamteinblick in das herausragende Schaffen des österreichischen Architekten Heinz Karbus. In Form von illustrierten Erzählungen lässt er die Jahrzehnte Revue passieren und stellt seine wichtigsten Arbeiten vor.

Im Gespräch mit Friedrich Achleitner erzählt Heinz Karbus über die prägenden Jahre seiner Ausbildung, des Studiums bei Oswald Haerdtl, seine Orientierungspunkte in der Architekturszene, seine Bauherren, Bauten, Erfahrungen, den gesellschaftlichen Kontext und über Architektur als Lustprinzip.

Die DVD ist über den Onlineshop von polyfilm erhältlich
www.polyfilm.at

David Pasek
Herausgeber/ Idee/ Realisierung/ redaktionelle Arbeit/ Filmschnitt
www.pasek.at

Friedrich Achleitner
wissenschaftliche Beratung/Gesprächsführung

Matthias Boeckl
wissenschaftliche Beratung

formsache | medienwerkstatt
Filmaufnahmen/ technische Umsetzung/ Grafik
www.formsache.at

Mit freundlicher Unterstützung von:

Bundeskanzleramt Sektion Kunst
Kulturland Oberösterreich
Bad Ischler Sparkasse
Bad Ischl
Marktgemeinde St. Wolfgang


sendung als stream
 

 
     
     
     
   
Home A PALAVER A PALAVER TEAM